Nähen perfekt

Die Grundlagen sauberen Nähens

Yoshiko Mizuno

Das Buch Nähen perfekt der japanischen Autorin Yoshiko Mizuno wird vom  stiebner Verlag vertrieben. Es ist inzwischen in der 3. Auflage erschienen und wird als Softcover A4 Paperback mit Klebebindung und farbigem Schutzumschlag ausgeliefert. Der Buchtitel ist Programm: die Beschreibung der Arbeitstechniken sind zwar  kurz gehalten, aber durch die  guten Fotografien und Zeichnungen (teils Schwarz/Weiss und in Farbe)  sind alle Schritte selbsterklärend.
Statt durch langwierige Beschreibungen werden die Lektionen durch Bilder und Grafiken verständlich gemacht. Das ist in diesem Buch wirklich sehr gut gelungen…

Nähen perfekt: Inhalt

Das Buch ist inhaltlich in zwei Bereiche grob eingeteilt: Bügeltechnik und Nähen mit der Maschine. Das mag erst einmal wenig erscheinen, aber die 130 Seiten sind gut strukturiert. Die Arbeiten an der Maschinen bauen auf den zuvor behandelten Themen auf, es werden immer wieder Querverweise gegeben.

Bügeltechniken

In diesem Bereich wird genau beschrieben, wie man das Bügeleisen einsetzen muss, um dann an der Nähmaschine wirklich professionelle Ergebnisse zu erzielen. Als Hilfsmittel werden (neben dem Bügelbrett) noch der Bügelblock, das Bügel- und Ärmelkissen vorgestellt. Auch eine Bürste und eine Sprühflasche sind zum Befeuchten der Stoffe hilfreich.
Es wird darauf eingegangen wie man die Temperatur und den Fadenlauf des Stoffes berücksichtigen muss, um den Stoff für die Nähmaschine optimal vorzubereiten.

Nähen perfekt: mit der Nähmaschine

Der Hauptteil des Buches beginnt zunächst einmal mit der Vorstellung von weiteren Hilfsmitteln, die am Arbeitsplatz bereit liegen sollten:

  • Nadelkissen
  • Holzlineal
  • Pfriem
  • Nahtabstandhalter
  • verschiedene Nähfüße
    • Teflonfuß
    • Nähfuß für verdeckte Reißverschlüsse
    • Rollsaumfuß

Meines Erachtens fehlt hier der Hinweis, dass eine Stoffschere auch nur zum Schneiden von Stoff gebraucht werden sollte, weil es sonst schnell zu fransigen Schnittkanten kommt. Wahrscheinlich geht die Autorin in ihrem Buch ‚Zuschneiden perfekt – vom Schnittmuster zum Zuschnitt‘ näher darauf ein?

Nähen perfekt: Nähprobe, Warenkunde, Nadel und Garn

Zunächst wird auf die Durchführung einer Nähprobe eingegangen. Die beschriebene Vorgehensweise ist durchaus einleuchtend: die Reststücke, die ja beim Zuschneiden anfallen, sinnvoll zu nutzen. Denn wenn man vorab überprüft, ob Fadenspannung und Transport für den Stoff richtig justiert sind, kann man sich später sehr viel Ärger ersparen!
Verschiedene Stoffe und die dafür geeigneten Garne und Nadeln werden besprochen. Im Bereich besondere Materialien wird auch auf Leder und Laminatgewebe eingegangen.

Nähen perfekt: Heften

Zunächst wird das Feststecken mit Nadeln besprochen. Das Heften mit Heftgarn wird natürlich auch gezeigt und besprochen. Zwei Techniken, um einen Knoten am Beginn der Naht zu erzeugen werden erläutert und auch das Sichern und Verknoten am Ende der Heftnaht.

Nähen perfekt: Maschinentechnik in der Praxis

Die Autorin behandelt im Praxisteil an der Nähmaschine folgende Themen:

  • Rückstich
  • Nähbreite einhalten durch:
    • Markierungen in der Stichplatte
    • Abdeckband
    • magnetische Saumhilfe
    • Abstandhalter
    • Kartonstreifen
  • Naht glätten
  • Verstürzen:
    • Stoß an Stoß
    • Naht nach innen versetzt
    • nach aussen verkürzte Ecke
    • voluminöse Nahtzugaben
    • Ecken verstärken
    • zusammennähen von Außen- und Innenecken
    • Ecken und gerade Kanten
      • Zusammennähen von Ecken und geraden Kanten
    • Rundungen:
      • nach außen verstürzte Rundungen
      • durchscheinende Nahtzugaben
      • enge Rundungen
      • nach innen verztürzte Rundungen
      • Boden und Röhren verstürzen
    • Versäubern:
      • Zickzacknaht
      • Overlocknaht
      • Stütznaht
      • gesäumte Saumzugabe
      • schnelle Jeansnaht
      • Kappnaht
      • auseinander gesteppte Naht
      • französische Naht
      • einfacher Saum
      • doppelter Saum
        • versäubern von Säumen
        • Schrägband auf beiden Seiten eingeschlagen
        • unsichtbare Saumnaht
        • Schrägband nur auf der rechten Seite eingeschlagen
        • eingefasster runder Saum
      • Schrägband:
        • von Hand herstellen
        • mit Schrägbandformer herstellen
      • Bandeinfassung überlappen
      • Rollsaum
    • Abschlussarbeiten:
      • Besätze
      • Schlitze
      • Abnäher
      • Kräuseln
      • Reissverschlüsse annähen
        • nahtverdeckt
        • sichtbar
        • verdeckt mit Naht
      • Bund
      • Tunnelbund
      • Tunnelgürtel

Fazit

Nähen perfekt: Die Grundlagen sauberen Nähens

Für jeden, der mit dem ‚richtigen‘ Nähen beginnen will und bereit ist, sich auf eine ‚innige Beziehung‘ mit seiner Nähmaschine einzulassen, findet hier ein sehr gutes Fachbuch, das mehr mit Bildern als mit Worten erklärt. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung: ich habe bereits sehr viel dazu gelernt und freue mich schon darauf, das gelernte in der Praxis auszuprobieren:
Fahrradkleidung, wie ich sie mir vorstelle scheint es nirgendwo zu geben. Das Angebot im Fachhandel ist entweder unbrauchbar oder unbezahlbar. Mit Hilfe dieses Buches wird es mir sicherlich leichter gelingen, meinen Vorstellungen und Wünschen Gestalt zu geben und ein Ergebnis zu erhalten, dass sich nicht hinter Fakrikware verstecken muss…

Bezugsquellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *